NGG in Trier

Themen

Trauriger Rekord in Rheinland-Pfalz: 22 Monate tarifloser Zustand im Gastgewerbe

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, bis heute ist uns der Arbeitgeberverband des Gastgewerbes (DEHOGA) ein verbessertes Angebot für die Erhöhung der Entgelte in der Branche schuldig. Bislang... mehr

Presse

Trier könnte pro Jahr 11 Mio. Plastikflaschen sparen

Pfand-Berge aus Plastik: In Trier könnten pro Jahr rund 11 Millionen Einwegflaschen allein bei Mineralwasser und Erfrischungsgetränken eingespart werden – wenn Hersteller und Handel... mehr

Presse

Gastgewerbe weiter tariflos

Seit dem 1. März 2018 warten die Beschäftigten des rheinland-pfälzischen Hotel- und Gaststättengewerbes auf eine Entgelterhöhung. Ab diesem Zeitpunkt ist der Entgelttarifvertrag zwischen dem... mehr

Presse

2,4 Millionen Überstunden in Trier – 1,3 Millionen davon für „umsonst“

Wenn Trier richtig schuftet, kommt ein Überstunden-Berg heraus: Rund 2,4 Millionen Arbeitsstunden haben die Beschäftigten hier im vergangenen Jahr zusätzlich geleistet. Davon 1,3 Millionen... mehr

Alle Artikel

Presse

Adjan: „Arbeitgeber handeln respektlos und verantwortungslos – NGG fordert 12 Euro nicht erst am Sankt-Nimmerleins-Tag“

Stuttgart, 14. Februar 2020 Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) sind in der dritten Verhandlung in der Nacht zu Freitag ergebnislos abgebrochen worden. Freddy Adjan, stellvertretender NGG-Vorsitzender: „Die Arbeitgeber haben die Chance verpasst, in freien Verhandlungen das Image der Branche zu... mehr

Presse

Adjan: „Es bleibt dabei – 12 Euro mindestens!“

Hamburg, 12. Februar 2012 „Wenn die Arbeitgeber sich nicht endlich bewegen, wird es keinen Tarifabschluss geben.“ Freddy Adjan, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), hat die Forderung nach 12 Euro mindestens nochmals bekräftigt. Nach zwei ergebnislosen Runden beginnt morgen, Donnerstag, 13. Februar 2020, in Stuttgart die dritte Tarifverhandlung mit... mehr

Presse

Knapp 500 Millionen Übernachtungen im letzten Jahr – NGG warnt vor extremen Arbeitszeiten im Gastgewerbe

Hamburg, 10. Februar 2020 Die Konjunktur schwächelt, der Tourismus boomt: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat mit Blick auf den heute bekannt gewordenen Rekord im Inlandstourismus vor extremen Arbeitszeiten im Hotel- und Gaststättengewerbe gewarnt. „Die rund 1,7 Millionen Beschäftigte der Branche arbeiten längst an der Belastungsgrenze. Nacht-, Abend- und Wochenendarbeit... mehr

Presse

Zeitler: „Gute Lebensmittel gibt es nur mit guten Arbeitsbedingungen“

Berlin, 03. Februar 2020 Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) warnt seit Jahren davor, dass Lebensmittel verramscht werden und begrüßt, dass das Preisdumping bei Lebensmitteln nun auch im politischen Rampenlicht steht. „Allerdings darf neben dem Tierwohl und den Interessen der Bauern nicht vergessen werden, dass der aggressive Preiskampf auch auf dem Rücken der Beschäftigten in der... mehr