Ein halbes Jahrhundert gelebte Solidarität

NGG Trier ehrte am 1. Juli 2017 51 Jubilare für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft

Das Büro der NGG Trier mit der ehemaligen NGG-Verwaltungsangestellten Ingeborg KaiserBild 1 von 2
NGG-Jubilare 2017Bild 2 von 2

Ein halbes Jahrhundert Mitglied in der Gewerkschaft zu sein – das muss man Ingeborg Kaiser aus Trier erst einmal nachmachen. Die ehemalige Verwaltungsangestellte wurde letzten Samstag im Mercure Hotel Trier an der Porta Nigra für 50 Jahren Mitgliedschaft in der NGG geehrt. „Für mich war das einfach selbstverständlich“, so die 83 jährige Gewerkschafterin. Neben ihr wurden fünfzig weitere Mitglieder für 25 und 40 Jahre Treue zur Arbeiterbewegung geehrt.

„Denn auch 25 Jahre Gewerkschaftsmitgliedschaft geben bereits Anlass, sich bei unseren langjährigen Kolleginnen und Kollegen zu bedanken. Für ihre Treue und Hilfe, die NGG und die Gewerkschaftsbewegung insgesamt zu stärken, in schwierigen wie in besseren Zeiten“, beteuert Klaus Schu, Geschäftsführer der NGG Region Trier.

Dieser betonte in seiner Rede nicht nur die Bedeutung der Mitglieder für die Gewerkschaftsbewegung, sondern rief auch einige politische, historische und gesellschaftliche Highlights der jeweiligen Eintrittsjahre in das Gedächtnis der Anwesenden. So arbeiteten einige der Geehrten früher in Betrieben, die es heute schon nicht mehr gibt – so wie die Königsbacher Brauerei oder Peppinos Pizza, beide ehemals in Trier ansässig. Dies war für die betreffenden Personen aber nie ein Grund, die Fahne der NGG nicht weiterhin hoch zu halten.

Beim anschließenden Essen konnte man sich über das vergangene oder noch bestehende Erwerbsleben und die gemeinsamen Erinnerungen austauschen. Alles in allem waren die Beteiligten rundum mit dem Rahmen der Ehrung zufrieden und beteuerten auch weiterhin Mitglied der NGG bleiben zu wollen.

Die NGG Region Trier vertritt knapp 3.900 Mitglieder und ist damit die zweitgrößte NGG Region im Südwesten. Zu ihrem Betreuungsbereich gehören u.a. Beschäftigte der Firmen JTI (Trier), Dr. Oetker (Wittlich), Bitburger Braugruppe, Gerolsteiner, Hochwald Foods (Thalfang) und ARLA Foods (Pronsfeld).